Herold Beute

Beschreibung

Die Beute stammt von Erfinder Josef Herold aus Schwarzach, der bei Bienen Ruck das System entwickelte. Das Besondere? Die Beuten werden aus heimischer Weymouthskiefer hergestellt. Ein Holz, das bis zu 40 % leichter als andere Arten ist. Zudem unterliegen Ruck Beuten einer Normung. Das heißt, eine Ruck Beute passt millimetergenau auf die andere – egal ob die Zarge aus 1986 oder 2016 stammt.

Unsere Original Heroldbeute ist besonders für umweltbewusste Imker geeignet. Sie ist passend für 12 Rähmchen Normalmaß im Warmbau bzw. 10 Rähmchen Zander im Kaltbau und bietet somit den variablen Einsatz für jeden Bedarf. Die Beute kann nach Bedarf auch zum Imkern mit großen Bruträumen in Normalmaß 1 ½ oder ZaDant verwendet werden. 

Aufbau der Herold Beute

Nachzeichnung der Beuten Datenblätter mit freundlicher Genehmigung der Vogtlandwerkstätten gGmbH Greiz (https://www.vogtlandwerkstaetten.info/imkereibedarf)

Zusätzliche Teile zur Beute:

  • Zwischenboden mit Öffnung für Bienenflucht, kurz vor der Honigernte einzusetzen, um die Bienen aus dem Honigraum zu bekommen
  • Flachzarge
  • Dämmplatte für den Deckel, Wintereinsatz
  • Metalldeckel
  • Absperrgitter, um die Königin davon abzuhalten, in den Honigraum zu gelangen
  • Trennschied
  • Futterzarge
  • Anflugbrett