Die Inhalte und Fotos dieser Seite sind Eigentum von beecura und dürfen mit freundlicher Genehmigung des Urhebers hier veröffentlicht werden.
www.beecura.de

Naturheilverfahren: Apitherapie

Unser Beispiel:

Entwickelt wurde das Beecura System von Jürgen Schmiedgen, einem zertifizierten BIO-(DE-ÖKO-006) und Apitherapieimker. Er beschäftigt sich seit einigen Jahren mit nachweisbaren, positiven Effekten von Bienenstockluft. Im Beecura System vereint sich das Know-how starker Partner, wie der HSK Hugo Stiehl GmbH Kunststoffverarbeitung und der PWM GmbH für Elektronik, mit seinem beruflichen Hintergrund und seinem Fachwissen über Bienen. Im Ergebnis ist ein System entstanden, das die einzigartige Wirkung von Bienenstockluft für Menschen nutzbar macht und gleichzeitig eine artgerechte Bienenhaltung ermöglicht.

Bienenstocklufttherapie

Ein Bereich der Apitherapie ist die Bienenstocklufttherapie. Diese Therapieform nutzt die Stockluft mit den darin enthaltenen Inhaltsstoffen. Sie kommt vor allem bei Atemwegsproblemen und Allergien zum Einsatz. Damit die Therapie die gewünschte Wirkung entfalten kann, müssen verschiedene Punkte beachtet werden.

Was ist Bienenstockluft?

Bienen erzeugen in ihrem Bienenstock eine konstante Umgebung. Mit ihren Körpern heizen sie die Luft auf etwa 35 Grad auf. Gleichzeitig herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 70 bis 75 Prozent. Diese Luft wälzen die Bienen kontinuierlich um. Dabei gehen Bestandteile von Honig, Pollen, Wachs und Propolis in die Luft über. Auf diese Weise entsteht die einzigartige Bienenstockluft.

Für weiterführende Informationen können Sie auf der Webseite von beecura mehr erfahren