You are currently viewing Monatsbetrachtung September 2021
Foto von Anastasiia von Pexels

Monatsbetrachtung September 2021

Liebe Imker-, Honig- und Bienenfreunde,
Die Honigbienen holen nun verstärk Pollen, die das Volk für die Brut benötigt. Gerne wird nun
die Kanadische Goldrute besucht, die zwar eigentlich ein Neophyt ist (also ursprünglich nicht
hier heimisch), aber gerade im Spätsommer einen wichtigen Beitrag für die Nektar- und
Pollenversorgung für Honigbienen leistet.
Um sich für den Winter und die nahrungsarme Jahreszeit zu rüsten gibt es im Bienenvolk
vermehrt Winterbienen, die sich von den eingelagerten Vorräten ernähren. Diese Winterbienen
überstehen den gesamten Winter für ca. 5 bis 6 Monate, während die Sommerbienen nur 6
Wochen überleben.
Die nächsten Nachbarn der Bienen, die Hummeln und sozialen Wespen, sind für die
Überwinterung ebenfalls gerüstet. Die Hummel- und Wespenarbeiterinnen verschwinden jetzt
nach und nach. Im Gegensatz zur Honigbiene überwintern nur die begatteten Hummel- und
Wespenköniginnen. Man sieht sie bereits fliegen, um ein geeignetes Winterquartier zu finden.
Im Frühjahr gründen sie dann wieder einen neuen Staat mit Arbeiterinnen.
Wenn Sie Interesse an der Imkerei haben, sind Sie herzlich eingeladen zum monatlichen
Imkerhock, der jetzt wieder jeden 2. Dienstag eines Monats im Gasthaus Rössle (Da Franco) in
Wyhlen um 19:30 stattfindet. Der nächste Termin ist der 12. Oktober 2021. Auch können Sie
gerne eine E-Mail an imkerverein-gw@gmx.de schicken.
Die nächste imkerliche Monatsbetrachtung wird voraussichtlich am Freitag, dem 22. Oktober
2021, erscheinen.


Mit imkerlichen Grüßen,
Doreen Buchholz, Vorsitzende
Arno Schülke, Stellvertr. Vorsitzender
Christian Warmers, Schriftführer
Christina Bontemps, Kasse