Monatsbetrachtung März 2021

Monatsbetrachtung März 2021

Liebe Imker, Honig- und Bienenfreunde,

Nach und nach wächst in den Bienenvölkern die Anzahl der Bienen, da immer mehr Brut herangezogen wird. Das zurzeit etwas kühlere Wetter macht den Bienen nichts aus. Es ist sogar von Vorteil, weil so die Bienenvölker stärker werden und zum Beginn der Frühlingsblütentracht, u.a. von Kirsche und Apfel, genügend Sammelbienen für die Honigernte vorhanden sind.

Die Überwinterungsrate unserer Honigbienenvölker in Grenzach-Wyhlen und landesweit sieht indiesem Jahr mit ca. 70% relativ schlecht aus. In den letzten Jahren lag die Überwinterung vergleichsweise bei ca. 90%. Es ist schwierig, die Ursachen zu benennen. Der Hauptgrund der Verluste ist jedoch die Varroamilbe, aber auch das Winterwetter mit schnell wechselnden warmen und kalten Perioden machte den Bienen zu schaffen. Einige Imker berichteten, ihre Völker sogar durch Spechte oder durch Baumwurf verloren zu haben. Dennoch sind wir frohen Mutes, und wir freuen uns auf die wärmeren Tage. Viele Imker zogen genügend Jungvölker heran, so dass sie die schmerzlichen Winterverluste ausgleichen und der Imkerverein gut aufgestellt in die nächste Saison starten kann.

Die Wildbienen müssen jetzt natürlich auch auf besseres Wetter warten. Wer die vielfältige Insektenwelt unterstützen will, kann dies selbst im eignen Garten tun. Durch die Auswahl von geeigneten Blühstauden und – bäumen oder sogar durch eine Blumenwiese wird die Biodiversität gefördert. Im Internet oder auf unserer Homepage finden Sie viele Anregungen. Außerdem verkaufen Gärtnereien nun eine reiche Auswahl an verschiedenen Pflanzen und Blühsaatgut.

Wenn Sie Interesse an der Imkerei haben, können Sie gern eine E-Mail an den Imkerverein senden (imkerverein-gw@gmx.de).

Die nächste imkerliche Monatsbetrachtung wird voraussichtlich am Freitag, dem 23.04.2021, erscheinen.

Mit imkerlichen Grüßen,

Das Vorstandsteam des Imkervereins Grenzach-Wyhlen
Doreen Buchholz, Vorsitzende
Arno Schülke, Stellvertr. Vorsitzender
Christian Warmers, Schriftführer
Christina Bontemps, Kasse